Rathaus, Oberer Markt 16, Neunkirchen

24. September 2019 04. Oktober 2019
Inhaltsbereich

Palliative Care Plus Kurse Saar

23. Januar 2020 24. Januar 2020
Caritas SeniorenZentrum Haus am See Zur Altenheimstätte, 66625 Neunkirchen-Nahe

Seminar 7.2

Was bedeutet Palliative Care Plus?

Im letzten Jahrzehnt haben viele Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Seelsorger Qualifizierungskurse und Weiterbildungen für Palliative Care absolviert. Nach Abschluss wurde aus allen Berufsgruppen der Wunsch nach ergänzenden und vertiefenden Angeboten geäußert. Ziel dieser Seminarreihe ist es deshalb, allen in der Palliativ-und Hospiz-Arbeit Tätigen die Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen auszutauschen, ihr Wissen zu vertiefen, ihre Haltung und Einstellung zu reflektieren und neue Aspekte der Arbeit kennenzulernen.
Da palliative und hospizliche Arbeit am besten im Team gelingen, werden diese Refresher-Seminare nicht monoprofessionell, sondern für alle beteiligten Berufsgruppen offen gestaltet und einmal im Jahr angeboten. Jedes Jahr widmen sich die Seminare schwerpunktmäßig anderen aktuellen Themen.
Diese Kurse entsprechen den gesetzlichen Forderungen, nach Abschluss der Palliative Care Weiterbildung eine jährliche Fortbildung zu absolvieren. Die Veranstaltungen werden bei der Ärztekammer für das Fortbildungszertifikat angemeldet.

Themen der aktuellen Seminarreihe:

  • Aromapflege: Hexenküche oder bewährte Säule der Symptomkontrolle?
  • Professionelle Trauerarbeit in der Palliativversorgung
  • Gelingende Kommunikation in schwierigen Situationen
  • Highlights der aktuellen S3-Leitlinie
  • Self-Care: Weil Sie es sich wert sind!

Im 7. Palliative Care Plus Seminar greifen wir erneut Themen auf, die in der vergangenen Seminarreihe von Ihnen genannt wurden. Wir nehmen nicht nur die erkrankten Personen und deren Familien ins Visier, sondern richten den Focus auch auf uns selbst mit folgenden Fragestellungen:

  • Was braucht der kranke Mensch in seiner letzten Lebensphase?
  • Was hilft ihm wirklich noch?
  • Womit können wir unseren therapeutischen „Werkzeugkoffer“ für die letzte Lebenszeit füllen?
  • Und woher nehmen wir selbst die Kraft, dies zu tun?

Das Seminar bietet Gelegenheit, eigene Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und neues Wissen anzueignen. Kurzvorträge, Austausch im Plenum, Arbeitsgruppen und Übungen werden einander abwechseln.
Änderungen im Programm sind aus organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

Zielgruppe:

Das Seminar ist offen für Mitarbeitende aller Berufsgruppen, im ambulanten Bereich, in Altenheimen, Hospizen und Krankenhäusern, die bereits eine Palliative Care Weiterbildung (mindestens 40h) absolviert haben.

Wie, wo, wann?

Ein Seminar besteht aus zwei aufeinander folgenden Tagen.
ACHTUNG: Die verschiedenen Termine einer Seminarreihe haben die gleichen Inhalte.

Kursgebühr:

230,-€ (inkl. Tagesverpflegung)

Kursleitungen:

Klaus Aurnhammer
David Fitzpatrick
Sabine Leinen
Dr. Dietrich Wördehoff

Kontakt / Auskunft / Anmeldung:

David Fitzpatrick
Mail: d.fitzpatrick(at)haus-am-see.de
Tel.: 06852 908465
Fax: 06852 908405
Anmeldung bitte per Fax oder Mail